Warum man als Bildjournalist das Nokia E63 benötigt

Telefonieren und SMS schreiben ist schon lange nicht mehr die Hauptfunktion eines Handys. Mit zahlreichen zusätzlichen Fähigkeiten ausgestattet und einem vernünftigen Preis-Leistungsverhältnis stach mir das Nokia E63 ins Auge und ist heute aus meinem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.

Das Nokia E63 als treuer Begleiter eines BildjournalistenMit einer komfortablen QWERTZ-Tastatur ausgestattet, welche der PC-Tastatur im kleineren Maßstab entspricht, ist das Schreiben von e-Mails und Nachrichten kein Problem. Trotz meiner Körpergröße entsprechenden großen Finger ist die Bedienung der Tastatur ebenfalls problemlos.
Um die nun verfassten Nachrichten und Mails auch unterwegs absenden zu können nutzt das E63 das UMTS-Netz und ist damit auch fähig mit größeren Dateien umgehen zu können. Bin ich zu Hause, nutze ich das eingebaute W-LAN-Modul und kann damit noch schneller über das heimische Netzwerk und Internet verfügen.

Eine weitere, sehr nützliche Funktion ist der eingebaute Kalender. Dieser hilft mir bei der Planung meiner Woche und zur Erinnerung an diverse Termine, welche im alltäglichen Stress sonst vielleicht untergegangen wären. Desweiteren ist in diesem Kalender auch meine Turnierplanung für das gesamte Jahr enthalten und lässt damit langfristige Terminabsprachen zu. Mit diesen Daten im Handy kann ich jederzeit über meine Informationen verfügen und bei Bedarf neue hinzufügen oder bestehende verschieben. Zusätzlich kann ich den Handykalender mit meinem PC über Bluetooth synchronisieren und bin somit fähig jederzeit an jeder Stelle Informationen daraus zu ziehen.

Als absolut nützlich zeigt sich beim E63 die Verbindung der Notizen mit der QWERTZ-Tastatur. Damit ermöglicht mir das Handy (das von der Funktionalität her, eigentlich schon einem Smartphone nahekommt)  nach spontanen Interviews die wichtigsten Fakten zu notieren und für die spätere Verwendung aufzubewahren.

Im Falle von vokabulären Lücken dient mir das Nokia auch mit einem Wörterbuch, das mit zusätzlichen Sprachen erweitert werden kann. In Kentucky erwies sich dieses Tool vor allem in den ersten Tagen als sehr hilfreich und wird mir auf meinen zukünftigen Reisen weiter zur Seite stehen. Neben dem englischen befindet sich auch das russische Wörterbuch im Speicher. Trotz des Russischunterrichtes im Abitur benötigte ich in der Vergangenheit öfter das Vokabelwissen meines Handys um mit Muttersprachlern kommunizieren zu können.

Insgesamt unterstützt mich das Nokia E63 in meinem Alltag und zeigte sich als sehr beständiges und auch im Stall als sehr belastungsfähiges Handy, welches sich von dem einen oder anderen sturzbedingten Kratzer nicht irritieren lässt.

Knigge:Kommentare mit falscher Mail-Adresse werden gelöscht.Beitraege, die rechtlich bedenklich, beleidigend oder sonst irgendwie anstoessig sind, werden bei Kenntnisnahme ebenfalls gelöscht.