Landesjugendtag in Schackensleben

Sachsen-Anhalts Nachwuchsreiter wissen sich in zahlreichen Disziplinen innerhalb und auch außerhalb der Landesgrenzen zu beweisen. Grundstock dieser Leistung sind dabei talentierte Sportpartner, Trainer, Eltern und auch der Landesverband. Letzterer veranstaltete am 07.02.2016 den zweiten Landesjugendtag mit großem Erfolg.
LandesjugendtagSo mancher Besucher des Landesjugendtages wunderte sich am 07.02.2016 über die zahlreichen Jugendlichen, die vor der Prokon-Halle in Schackensleben einen sechsminütigen Ausdauerlauf absolvierten. Dieser gehörte zum standardisierten Sporttest, den die Reiter aus dem D-Kader bei niedrigen Temperaturen bewältigten.
Dabei wollte der Landesverband, speziell Vera Beschnidt als Jugendwart und ihr Team, von den Nachwuchsreitern nicht nur etwas verlangen. Vielmehr galt die Veranstaltung dem Austausch. Die Jugendlichen erhielten hier die Möglichkeit sich im direkten Gespräch (Workshops) mit dem Landestrainer und weiteren Vertretern über aktuelle Themen zu unterhalten. Anschließend wurden besprochene Inhalte aus den Workshops allen Gästen vorgestellt und auf Wandtafeln grafisch dargestellt.
Der Höhepunkt vor der Mittagspause war die Kaderberufung für die Reiterinnen und Reiter aus den Disziplinen Dressur, Springen, Pony und Vielseitigkeit.
Nach der Pause wurde der zu Beginn durchgeführte Sporttest auch für die Reiter ermöglicht, die noch nicht im Kader sind. Des Weiteren konnten unter der Leitung von Petra Gans Interessierte Übungen am Holzpferd probieren.
Das Finale des Landesjugendtages war am Sonntagnachmittag der „Reiterflohmark – Reitsachen von Jugend zu Jugend“. Hier fanden so manche Reitsportutensilien neue Besitzer, die am Ende der Veranstaltung mit in den heimischen Stall genommen wurden.
Mit der zweiten Auflage des Landesjugendtages setzt der Landesverband eine erfolgreiche Zusammenkunft mit dem Nachwuchs fort, die in Zukunft ihre Früchte tragen wird. Diverse Veranstaltungen zur Jugendarbeit und den Turnieren in Sachsen-Anhalt bietet der Landesverband in naher Zukunft.

Knigge:Kommentare mit falscher Mail-Adresse werden gelöscht.Beitraege, die rechtlich bedenklich, beleidigend oder sonst irgendwie anstoessig sind, werden bei Kenntnisnahme ebenfalls gelöscht.