ASCANIA Pferdefestival – Sport und Show

Das ASCANIA Pferdefestival in Aschersleben etabliert sich mehr und mehr zu einem wahren Zuschauermagneten. Auf der Herrenbreite im Zentrum der Stadt brillierten Reiter und Pferde im Parcours und boten den zahlreichen Zuschauern großen Sport. Höhepunkte waren ein Mächtigkeitsspringen und die S***-Springprüfung am Sonntag.2015_ASL_Koelz_FSTDipylon

Michael Kölz schien sich am vergangenen Wochenende auf der Herrenbreite in Aschersleben sehr wohl gefühlt zu haben. Diesen Eindruck gewann man spätestens am Sonntagnachmittag, als seinem Pferd FST Dipylon die goldene Schleife für den Sieg der Springprüfung S*** mit Siegerrunde angesteckt wurde. Bereits am Vortag gewann er die Springprüfung Kl.S** fehlerfrei in der schnellsten Zeit.
Einen weiteren Höhepunkt feierte das ASCANIA Pferdefestival auch am Samstagabend. Hier gewannen Dominik Jahn und Robert Stein das Mächtigkeitsspringen. Sie übersprangen mit ihren Pferden eine unglaubliche Höhe von 2.07m und ließen sich vom Publikum feiern.
Die Reitsportveranstaltung auf der Herrenbreite bot den Zuschauern aber weit mehr als den reinen Springsport. Neben den Shows am Freitag und Samstag bot der Veranstalter seinen Gästen auch rings um den Reitplatz eine Vielzahl von kulinarischen Erfahrungen. Für die kleinsten Gäste galt es beim Ponyreiten den Vierbeinern näher zu kommen oder beim Trampolinspringen weitere Höhenrekorde aufzustellen.
Mit der einzigartigen Lage und dem vielfältigen Programm zog das ASCANIA Pferdefestival auch 2015 eine Vielzahl von Zuschauern auf die Herrenbreite und gab für den Reitsport eine überaus positive Visitenkarte ab. 2015_ASL_Kutschenkorso_I

Dementsprechend stand das Pferdevent besonders Regional im großen medialen Interesse. Film, Funk und Fernsehen wohnten der Veranstaltung bei.
Dabei bleibt die Berichterstattung in ihrer Vielfalt bislang jedoch den einzelnen speziellen Medien vorenthalten. Die Form der multimedialen Berichterstattung beherrschen noch nicht viele, was für die Zukunft aber ein interessantes Arbeitsfeld (so zu sehen bei www.limburg.fm) sein kann.

Knigge:Kommentare mit falscher Mail-Adresse werden gelöscht.Beitraege, die rechtlich bedenklich, beleidigend oder sonst irgendwie anstoessig sind, werden bei Kenntnisnahme ebenfalls gelöscht.