Das Kind im Mann – welch ein Spaß

Das Kind im Mann kennen wir alle. Die Frauen amüsieren sich manchmal darüber, doch leben Männer ihr kindliches Dasein mit zunehmendem Alter immer weniger aus. Eine Ausnahme gibt es allerdings. Wenn das Kind im Mann auf ein junges Menschenkind trifft. Hier verschwinden nahezu alle Grenzen und der Spaß nimmt seinen Lauf.

Das Kind im MannHat man das Vergnügen mit einem Baby/Kleinkind leben zu dürfen, dann ist es wieder allgegenwärtig. Das Kind im Mann wird geweckt und gesellschaftliche Normen werden auf das Äußerste gedehnt. Man geht ganz anders durch die Welt und der Ursprung dafür liegt allzu oft in dem unbändigen Interesse der Kleinen an allem, wirklich allem. Dieses Interesse öffnet nicht nur bei den Eltern einen besonderen, offeneren Blick. Ist der Alltag doch von engstirnigen Verfahrensläufen geprägt, so ist unter anderem ein Gang in den Zoo ein Erlebnis wie man es aus den eigenen Kindertagen kennt. Die wilden Tiere wirken auf die Kleinen bedrohlich und interessant zugleich. Meist überwiegt die Neugier und das sichere Glas des Käfigs bleibt eine unüberwindbare Grenze, die in den eigenen Vorstellungen ganz schnell verschwindet.
Beobachtet man dieses Interesse, so erinnert man sich doch gern an die eigenen Kindertage zurück und möchte den Arbeitsalltag mit dem Kindergartenalltag tauschen. Vielleicht entsteht hier auch ein gewisser Neid dem Kind gegenüber, weil man sich ein so unbeschwertes Leben wünscht. Zeitgleich wächst in einem der Anspruch, dem Kind dieses unbeschwerte Leben so lange wie möglich einzuräumen.
So lange spielt das Kind im Mann mit dem eigenen Kind und lässt so manche griesgrämigen Senioren noch älter aussehen. Welch einen Spaß verspricht die zukünftige Zeit.

Knigge:Kommentare mit falscher Mail-Adresse werden gelöscht.Beitraege, die rechtlich bedenklich, beleidigend oder sonst irgendwie anstoessig sind, werden bei Kenntnisnahme ebenfalls gelöscht.